Seit mehr als 40 Jahren bringt die internationale christliche Hilfsorganisation Mercy Ships Hoffnung und Heilung zu den Ärmsten der Armen. An Bord des größten privaten Hospitalschiffes der Welt werden kostenlose Operationen angeboten. Von diesem Engagement zeigte sich auch Nelson Mandela beeindruckt.

Nelson Mandela bewunderte vor allem das Engagement der ehrenamtlichen Crew an Bord. Dank ihrer Einsatzbereitschaft erfahren Patientinnen und Patienten wie Fifalina endlich Hilfe. Die 9-Jährige litt unter einer massiven Fehlstellung ihrer Beine und konnte kaum laufen. Die kostenlose Operation schenkte ihr nicht nur Gesundheit, sondern auch die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. So wie Fifalina profitierten in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 2,4 Millionen Menschen von der Arbeit von Mercy Ships.

Nelson Mandela lernte Mercy Ships an seinem Lebensende kennen. Vom Engagement der Mitarbeiter berührt und von der Wichtigkeit dieser Arbeit überzeugt, verfasste er 2009 eine Videobotschaft: „Ich bewundere die Vision und Mission von Mercy Ships und lade Sie ein, mit mir zusammen ihre ehrenvolle Arbeit zu unterstützen und dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.“

Konkret sieht die Hilfe so aus:

  • In Häfen südlich der Sahara bietet die Hilfsorganisation an Bord ihres Hospitalschiffes kostenlose Operationen an, unter anderem von Tumoren, verkrümmten Gliedmaßen, schwersten Verbrennungen und Grauem Star.
  • Mercy Ships behandelt Patientinnen und Patienten physiotherapeutisch, um ihre Funktionsfähigkeit wiederherzustellen und dadurch eine Rückkehr in Beruf, Familie und Leben zu ermöglichen.
  • Die Organisation schult lokale Fachkräfte, zum Beispiel in der Chirurgie, Anästhesie und der Sterilgutaufbereitung. So wird die Qualität der medizinischen Versorgung für alle verbessert.
  • Im Rahmen eines Fünfjahresplanes leistet Mercy Ships nachhaltige Entwicklungshilfe, baut Partnerschaften auf und investiert in die medizinische Infrastruktur.

Immer noch haben weltweit über fünf Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicherer und bezahlbarer chirurgischer Versorgung.

Geldauflagen tragen dazu bei, dass die Crew von Mercy Ships ihre wichtige Arbeit fortführen kann.

 

– Mercy Ships Deutschland e. V.