Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit werden jährlich von Wirbelstürmen, Überflutungen oder Dürren bedroht. Infolge des Klimawandels treten diese Katastrophen immer häufiger auf und gefährden die Existenzgrundlage vieler Menschen in ärmeren Ländern. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet innovative Hilfe an.

Mit der vorhersagebasierten Katastrophenhilfe hat das DRK ein Konzept entwickelt, das schon vor der Katastrophe eingreift. In inzwischen neun Pilotregionen, darunter Bangladesch, Mosambik und Peru, wird der neue Ansatz bereits angewandt. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein Frühwarnsystem, das Alarm schlägt, sobald ein Extremwetter prognostiziert wird und vordefinierte Maßnahmen einleitet.

Dafür haben Experten auf der Basis von Wetterdaten und Risikoanalysen für jede Region Schwellenwerte für Extremwetterlagen festgelegt. Drohen Unwetter, die diese Schwellenwerte voraussichtlich treffen oder übersteigen, laufen sofort Hilfsmaßnahmen an, die im Vorfeld bestimmt wurden: Häuser werden sturmfest gemacht, Nahrung und Saatgut in Plastiksäcken gesichert, Decken und Hygienesets verteilt oder Bargeld an bedürftige Familien ausgehändigt, damit sie sich und ihr Hab und Gut in Sicherheit bringen können. Katastrophen können so zwar nicht verhindert, aber ihre Folgen abgemildert werden.

PRÄVENTIVE HILFE LINDERT MENSCHLICHES LEID

In Mosambik kam der neue Ansatz bereits erfolgreich zum Tragen: So haben Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes schon vor dem Eintreffen des Wirbelsturms „Idai“ im Frühjahr 2019 Tabletten zur Wasserreinigung und Moskitonetze zur Bekämpfung der Malaria in die betroffenen Dörfer und Städte gebracht und damit noch größeres Leid abgewendet.

Zukünftig soll die vorhersagebasierte Katastrophenhilfe auch auf den urbanen Raum ausgeweitet werden. Aktuell wird das im vietnamesischen Hanoi geprüft. Experten erwarten hier immer häufiger Hitzewellen mit mehr als 45 Grad Celsius. Das deutsche und vietnamesische Rote Kreuz untersuchen, welche Bevölkerungsgruppen davon besonders betroffen sein werden und wie ihnen zukünftig am besten geholfen werden kann.

Finanzielle Unterstützung in Form von Geldauflagen helfen dem DRK dabei, diesen innovativen Ansatz weiterzuverbreiten.

 

– Deutsches Rotes Kreuz e. V.