In armen Ländern erblinden nicht nur ältere Menschen am Grauen Star. Unzählige Kinder leiden an der Augenkrankheit. Oft bleiben sie ihr Leben lang blind. Ohne die Christoffel-Blindenmission (CBM) hätte dieses Schicksal auch die kleine Shalom ereilt. Aber Hilfe ist möglich.

Noch vor kurzem blieb Shalom als Einzige zurück, während die anderen Kinder in ihrem Dorf fröhlich zur Schule gingen. Die Fünfjährige aus Uganda hat auf beiden Augen Grauen Star und ist fast blind.

In Ländern wie Uganda ist das Schicksal sehbehinderter Kinder wie Shalom leider allzu oft besiegelt: Meist fehlt die medizinische Behandlung, sodass sie erblinden und ohne Bildung bleiben. Damit sind sie ihr Leben lang auf Unterstützung angewiesen. Dabei könnten 80 Prozent der Sehbehinderungen verhindert werden, denn auch der Graue Star ist heilbar. Und dennoch sind Millionen Menschen blind, weil sie die Behandlung nicht bezahlen können.

Eine Operation am Grauen Star kostet bei Erwachsenen 30 Euro. Bei Kindern sind es 125 Euro, da sie unter Vollnarkose operiert werden.

In diesem Jahr wird die CBM ihre 15-millionste OP am Grauen Star seit 1966 fördern. Auch Shalom wurde erfolgreich operiert. Das Mädchen geht jetzt zur Schule und spielt ausgelassen mit ihren Klassenkameraden.

DIE CBM BILDET LOKALE ÄRZTE AUS

Der Graue Star ist die Ursache Nummer eins für Blindheit. Doch auch durch die sogenannten vernachlässigten Tropenkrankheiten Flussblindheit und Trachom verlieren Menschen Tag für Tag ihr Augenlicht – unwiederbringlich. Meist trifft es die Ärmsten der Armen. Mithilfe der CBM erhielten 2018 rund 30 Millionen Menschen Medikamente. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, diese Krankheiten auszurotten.

Zudem bildet die CBM in ihren Projekten lokale Ärztinnen und Ärzte weiter. Die Ausbildung zum Augenarzt dauert vier Jahre und kostet rund 50.000 Euro – eine wichtige Investition, um die augenmedizinische Versorgung in Ländern wie Uganda dauerhaft zu verbessern.

Die CBM schenkt blinden Kindern und Erwachsenen das Augenlicht und verbessert die medizinische Versorgung ganzer Regionen! Nur mit der Unterstützung von Spenden und Geldauflagen können Kinder wie Shalom sehen und haben eine Zukunft.

 

– CBM Deutschland e. V.